1. A. Allgemeine Informationen
    1. 1. Einführung
    2. 2. Verwendete Symbole
  2. B. Zertifizierte Hersteller
  3. C. Funktion
  4. D. Rufnummernformate / -übermittlung
Dokument herunterladen

Suche in Dokumentation

D. Rufnummernformate / -übermittlung

Rufnummernformate

 

NFON akzeptiert die Übermittlung der Rufnummern in allen Feldern FROM, TO, PAI
(P-Asserted Identity, P-Preferred-Identity) in folgenden Formaten:

 

LändervorwahlSIP-Format
+49<sip:+49894531234@trunk.cloud-cfg.com>
0049<sip:0049894531234@trunk.cloud-cfg.com>

 

 

Rufnummernübermittlung (eingehend NFON zum Kunden)

 

Eingehende Rufnummernformate sind immer im internationalen Format mit führenden 00.

 

Rufnummernübermittlung (abgehend Kunde zu NFON)

 

Bei abgehenden Gesprächen bietet NFON zwei Möglichkeiten bei der Übermittlung der Rufnummern an:

 

a) Im FROM USER Feld kann der SIP Account stehen und im FROM DISPLAY Feld eine gültige Rufnummer

b) Im FROM USER Feld und im FROM DISPLAY Feld steht eine gültige Rufnummer

 

Zusätzlich zu den im Abschnitt Rufnummernformate angegebenen Formaten akzeptiert NFON noch folgende
lokale Rufnummern für die B-Rufnummern (Zielrufnummer)

 

Lokales NummernformatSIP-Format
Rufnummer ohne Ortsvorwahl<sip: 4531234@trunk.cloud-cfg.com>
Rufnummer mit Ortsvorwahl (089)<sip: 0894531234@trunk.cloud-cfg.com>

 

 

Rufnummernunterdrückung (Anonym telefonieren) – CLIR (Calling Line Restriction)

 

Zur Rufnummerunterdrückung (CLIR) gibt es zwei Möglichkeiten.

 

a) Entweder es wird im FROM Display Feld „Anonymous“ gesetzt

Beispiel:

From: "Anonymous" <sip:K123456@Trunk.cloud-cfg.com;transport=UDP>

 

oder

 

b) man setzt den Privacy Header mit dem Wert id

Beispiel:

Privacy: id

 

Zusätzlich muss immer eine gültige Rufnummer im P-Asserted Identity Header in einem Format,
wie unter dem Abschnitt Rufnummernformate beschrieben, gesetzt werden.

 

CLIP no screening

Wenn Sie eine fremde Nummer signalisieren möchten, muss im INVITE eine gültige P-Asserted-Identity gesetzt werden.
Die Rufnummerformate sind die Gleichen wie bei normalem Anrufen auch.

 

Sollte keine P-Asserted-Identity Nummer gesetzt sein, wird NFON diese eigenständig ermitteln und an das INVITE anfügen.